astrid steinbrecher

geboren am 2.1.1972 in westerstede (D) / born 2nd of january 1972 in westerstede (G)

 

ausbildung / education:

1999 meisterbrief im steinbildhauerhandwerk, freiburg (D) / master craftman`s diploma for stonemasonry in freiburg (G)

2004 diplom für bildhauerei bei professor bruno gironcoli, akademie der bildenden künste wien /

diploma for sculpture, class of bruno gironcoli, academy of fine arts vienna

seitdem freischaffende künstlerin in wien / since then freelance artist in vienna

 

ausstellungen / exhibitions:

2000 gruppenausstellung „zeichen im raum“,ms damisch, firma krause&co, wien

einzelausstellung „fünf tage“, akbild wien

2001 gruppenausstellung „nur“ der ms gironcoli, kupferstichkabinett der albertina, wien

gruppenausstellung „run“ der ms gironcoli, semperdepot der akbild wien

gruppenausstellung „angeschwemmt“ in moos (D)

2002 einzelausstellung „fünf tage in reverse“ in den geschäftsräumen der MLP-AG, wien

gruppenausstellung „MEGA: manifeste der anmaßung“ im künstlerhaus, wien

einzelausstellung „WANDlung“, kunstforum ebendorf RAUMACHT, wien

gruppenausstellung „denn alle lust will ewigkeit“ in bad harzburg (D)

jahresausstellung "schmarotzer" der akbild wien, kuratiert von zdenka badovinac, semperdepot

2003 gruppenausstellung „wahlverwandtschaften“ im goethe-institut new york, (USA)

einzelausstellung „keine malerei“, pogmahon.art.club, wien

2004 gruppenausstellung des sculpture department, newberry gallery, schottland (GB)

gruppenausstellung „buffett“ in der deutschvilla, strobl (A)

2005 gruppenausstellung „ZUHAUS“, pogmahon.art.club, kornhäuslvilla, wien

gruppenausstellung „weibliche positionen zur skulptur“, area 53, wien

2006 gruppenausstellung „malerische fotografie“, galerie schneeschweinchen, düsseldorf (D)

gruppenausstellung „brinksmanship“ INDEPENDENTS biennale liverpool (GB)

gruppenausstellung „die sammlung raumacht“, kunstforum ebendorf RAUMACHT, wien

2007 gruppenausstellung „esperanto“, brick 5, wien

2008 einzelausstellung „relationships connected“, kardinal-könig-haus, wien

2009 gruppenausstellung „im bächle“, freiburg (D)

gruppenausstellung "the life model-between nude and naked", malta arts festival, malta (MT)

2011 einzelausstellung "refugium", galerie base-level, wien

gruppenausstellung "fast finster" von Q202, STILWERK, wien

2012 einzelausstellung "endRÜSTUNG" mit barbara f. kolb, POOL7, GRÜNER KREIS, wien

2014 „keine malerei“, gemeinschaftsausstellung mit joscha bittner, POOL 7, GRÜNER KREIS, wien

2015 "artwalk18", neue kunst in meinem atelier KUNST&RAUM

2016 "between the lines", gruppenausstellung im einrichtungshaus LEINER, wien

"artwalk18", neue kunst in meinem atelier KUNST&RAUM

gruppenausstellung "die grenzen sind fließend...", POOL7, Grüner Kreis, wien

gruppenausstellung "arbeit", POOL7, Grüner Kreis, wien

2017 "artwalk 18", neue kunst in meinem atelier KUNST&RAUM

 

publikationen / publications:

2002  foto-illustrationen für das buch „semantics II“ von thomas miessgang, triton verlag

2005 „raum 8-die bildhauerschule bruno gironcoli“ von werner würtinger, eigenverlag

2007 „relationships“, kunstbuch von ute hennig

2013 “objekte/räume/bilder“, kunstwerke 1999-2013 von astrid steinbrecher

 

auslandsaufenthalte und symposien / residencies abroad and symposia:

1988-89 auslandsschuljahr / exchange year, west aurora high school, aurora-illinois (USA)

1997 sommerakademie salzburg / summer academy salzburg, skulptur / sculpture, jeanne silverthorne (NY/A)

1998 steinbildhauersymposium / stone sculpture symposium, rochlitzer porphyrwerke, rochlitz (D)

2004 erasmus-stipendium / erasmus-scholarship, glasgow school of art, schottland (GB)

 

über meine arbeit:

 

nach meiner beruflichen praxis als steinbildhauerin setzte ich mich während meines studiums mit sehr leichten und vergänglichen materialien wie papier, draht, transparentem klebeband (TESA) und natürlichen materialien sowie neuen ausdrucksformen wie der rauminstallation, performance, konzeptkunst, fotografie und neuen medien auseinander. thematisch habe ich mich immer wieder mit VERÄNDERUNG, BEZIEHUNG, dem MENSCHSEIN, EINHEIT und meiner EIGENEN IDENTITÄT und INTEGRITÄT beschäftigt. nicht selten wurden kunstwerke von mir auch wieder zerstört, um den geistigen und materiellen raum für neue arbeiten zu schaffen.

in den letzten jahren ist die arbeit mit materialien wie holz, stein, gips und papier wieder sehr wichtig geworden; ebenso die dimension der freien natur, die mir sowohl manche dieser materialien als auch den raum für künstlerische und rituelle aktionen frei zur verfügung stellt.

zudem biete ich als bildhauerin in meinem atelier KUNST&RAUM zahlreiche workshops für kinder und erwachsene an, die sich alle im engeren und weiteren sinne mit bildhauerei bzw. objektgestaltung beschäftigen. seit 2012 konzipiere und leite ich außerdem kunstworkshops für suchtkranke patientInnen des vereins GRÜNER KREIS und für verschiedene selbsthilfegruppen in wien.

besonders durch die arbeit mit menschen hat sich mein blick auf die kunst erweitert. heute spüre ich mehr denn je, wie wichtig und sinnvoll es ist, menschen durch kunst zu berühren, egal, ob sie die kunst rezipieren oder mit unterstützung aus sich selbst heraus kreieren. denn in jedem künstlerischen prozess kommen wir in kontakt mit unserer seele und geben ihr einen manifestierten ausdruck in dieser welt.