Körper & Seele

"Die Seele spricht durch den Körper."

 

Diese Erkenntnis offenbarte sich mir irgendwann inmitten meines vielleicht größten Entwicklungsprozesses zwischen 2012 und 2017. Denn neben Transformational Healing konnte ich meinen Körper und mein Sein mit Hilfe der Grinberg-Methode noch auf andere Art erfahren. Beide Ansätze sind sehr ähnlich: nämlich aktiv und bewusst (wach) in einen Schmerz (eine körperliche Blockade) hineinzufühlen, um ihn lösen/wandeln zu können.

 

Seither nehme ich meinen Körper und die Vorgänge darin sehr bewusst wahr, und jedes Unwohlsein auf körperlicher Ebene empfinde ich als Mitteilung und Aufforderung meiner Seele, mich mir selbst zu widmen. Über die Jahre habe ich Methoden zur Selbst-Heilung entwickelt und somit viele Altlasten wie Depression, eine chronische Sinusitis, tiefe Ängste und sonstige körperliche Beschwerden transformieren können.

 

Eine weitere Beobachtung, die ich gemacht habe ist, dass je mehr ich durch Körper-Seelen-Prozesse (und darin schließe ich viele Aschenkreise mit ein) traumatische, systemische als auch kollektive Speicherungen transformieren konnte, umso seltener wurde ich krank. Denn eine Krankheit hat hohes Transformationspotential. Allerdings ist es von Vorteil, wenn man auch solche Phasen so bewusst und fühlend wie möglich durchlebt und am Ende im Rückblick den tieferen Sinn erkennen kann.